Das Gefühl so früh loszufahren ist herrlich. Mit jedem Pedaltritt geht die Sonne weiter auf, ich schaue kaum auf den Weg, sondern auf die Felder und Wiesen, wo der Nebel in den ersten Sonnenstrahlen glitzert. Ich halte an, um ein Foto zu machen.
Gleich zu Beginn der Strecke erwartet uns eine kleine Rampe auf Kopfsteinpflaster und dann sind wir auch schon im Grünen. Waren wir eben noch im Trubel vom Potsdamer Hauptbahnhof unterwegs, ist zwei Minuten später nichts mehr davon zu merken und wir sind mitten im Wald - genial!
Bericht aus dem Fahrer:innenlager Die erste Woche der Grevet-Challenge #1 ist inzwischen vorüber. Da die Pandemie […]
Zeitraum13.-30. Mai 2021 StartortStadtgrenze Nordberlin Distanzca. 190km Anstiegca. 1300HM Geländeanteilca. 80% Schwierigkeit5/10 Die Schorfheide nordöstlich von […]