Zeitraum
17. Juni 10. Juli 2022,

Social: 25. Juni
Zeitfenster: 27 Stunden

Startort

Holzkirchen



Distanz
ca. 210km


Anstieg
ca. 3700hm

Geländeanteil
ca. 67%

Schwierigkeit
9/10

Schon kurz nach dem Start in Holzkirchen erkunden wir Wälder und Felder und fliegen nur so dahin auf den schnellen Schotterpassagen südlich von Holzkirchen. Über Hügel und durch den Wald bei Dietramszell geht es zum schön gelegenen Kirchsee. Mit dem Blick über den See zu den Bergen und zum Kloster Reutberg genießen wir den Moment. Dichte Wälder, weite Felder und kleine Singletrails begleiten uns die nächsten Kilometer bis wir uns plötzlich am Tegernsee befinden. Oberhalb des Sees und abseits der viel befahrenen Straße und der Touristenmassen, genießen wir den Ausblick auf den Tegernsee und sind mitten drin in den Bergen.

Durch ein wunderschönes Tal mit bestem Schotter, bahnen wir uns unserer Weg nach oben zur Schwarzentennalm. Ein herrlicher Rundumblick bietet hier oben einen Moment der Ruhe. Nach 80km ist die Alm auch ein guter Ort um einen Kaffee zu genießen. Nach einer kurzen Abfahrt sind wir im Tal der Weißach. Diese bringt uns hinauf zum Achenpass, wo wir kurze Zeit später die Grenze zu Österreich passieren. Nach einem kurzen Stück Asphalt biegen wir in das nächste Tal ab und können durch die immer wieder offenen Flächen einen Blick auf die Berge werfen. Später eröffnet sich ein fantastischer Anblick auf die Guffertspitze, die mit 2194m den höchsten Punkt nahe unserer Strecke markiert. Mit der auf 1475m hoch gelegenen Gufferthütte haben auch wir unseren höchsten Punkt erreicht und uns spätestens hier nach 109km eine Stärkung verdient. Die nächsten Kilometer in der Abfahrt und entlang der Brandenberger Ache gilt es besonders zu genießen – hier kommt mit all den Steinwänden ein klein wenig “Gardasee-Feeling” auf.

Mit dem wunderschön gelegenem Elendsattel befinden wir uns auch schon wieder auf deutscher Seite. Das landschaftlich besonders schöne und offene Kloo-Ascher Tal bringt uns wieder zur Zivilisation. Mit dem markanten Wendelstein im Blick führt uns die Route von Bayrischzell zum Schliersee. Hier folgen die zwei knackigsten Anstiege der Tour: hinauf zu den Gindlalmen. Oben angekommen kann man sich aber ein wohlverdientes (alkoholfreies) Kaltgetränk gönnen, denn von hier aus kann man schon zum Ziel schauen. Auf den nächsten 30km geht es hauptsächlich bergab und mit dem schönen Mangfalltal hat man nochmal ein echtes Highlight vor sich. Die letzten Kilometer nach Holzkirchen rollen wir dann wieder durch schöne Wälder, lassen die Autobahn hinter uns und sind wieder am Bahnhof in der Stadt.

© OpenStreetMap-Mitwirkende
Ticket

Die Registrierung ist leider noch nicht offen. Lass Dich einfach per Newsletter über die Öffnung der Anmeldung informieren!