Zeitraum
05. Mai – 28. Mai

Social Grevet 06. Mai

Startort
BHF Fürstenwalde

Distanz
ca. 200km

Anstieg
ca. 900Hm

Geländeanteil
ca. 80%

Schwierigkeit
3/10

Mutig und zukunftsfroh schwingen Arbeiter und Bergleute die Fahne der DDR, während sie der neuen Zeit zustreben. So zeigt es ein buntes Wandmosaik im Stil des sozialistischen Klassizismus vorm Eingang zur Grube Präsident in Stalinstadt, später bekannt als Eisenhüttenstadt. Die 1953 gegründete ’sozialistische Planstadt‘ war als Industriestadt konzipiert, die hauptsächlich dem Rohstoffabbau und der Verarbeitung von Stahlt diente. Die Stadt gedieh und ging letztlich unter mit dem Eisenhüttenkombinat Ost, dem größten Stahlwerk der DDR. Dabei war die Stadt selbst schon gewissermaßen ‚auferstanden auf Ruinen‘: eindrucksvoll sind hier besonders die Reste des Kraftwerks Vogelsang, das die Nazis gegen Ende des Zweiten Weltkriegs errichtet hatten. Das Kraftwerk mit seinen 100m hohen Schornsteinen wurde nie vollendet und zahlreiche Einschusslöcher zeugen von den heftigen Kämpfen um das Gebiet ab Februar 1945. Heute erobert sich die Natur die weißen Elephanten zurück und überwuchert die großen Träume aus vergangenen Zeiten in oft magischen Konstellationen.

Der zweite Grevet fällt erstaunlich hüglig aus. Er nimmt seinen Ausgang in Fürstenwalde, das über den RE1 günstig angebunden ist. Hier gilt es zunächst die schnellen Schotterwege durch die Sauener Berge zu erklimmen. Vorbei an Beeskow und Friedland durchquert die Route anschließend das ehemalige Munitions-Hauptdepot Weichensdorf und streift die Reicherskreuzer Heide. Weiter Richtung Norden nach Eisenhüttenstadt wird es dann teils wunderbar wellig. Auch zurück über Müllrose und erneut die Hügel vor Fürstenwalde dürfte es kaum langweilig werden. Insgesamt eine spannende Reise in die Traumwelt der Utopien eines besseren Lebens der beiden deutschen Diktaturen!

© OpenStreetMapMitwirkende

Anmeldung

Ticket

Starterpaket pro Tour

Folgendes Starterpaket wird Euch jeweils rechtzeitig vor Start des Grevet-Zeitraums per Mail erreichen:

  • Grevet Fahrtenbuch/Handbuch mit Streckenbeschreibung (Highlights)
  • Hinweise zu Verpflegungspunkten
  • Reglement (Solo/Duo)
  • Packliste & Ausstattungsempfehlung
  • Download der gpx-Datei
  • Verewigung an den Säulen des „Grevet-Olymps“ ( Starter-/Finisherliste)
  • Challenge für die jeweilige Tour

Lass Dich einfach per Newsletter über Neuigkeiten zum Event informieren!